Flirttips für junge Frauen und reife Männer

Bleiben Sie grundsätzlich Sie selbst, lehnen Sie sich entspannt zurück und schenken Sie Ihrem Gegenüber Achtung und Respekt. Behandeln Sie Menschen, so wie Sie auch selbst behandelt werden möchten und über- schreiten Sie keine Grenzen.


1.
Humor und Natürlichkeit sind die beiden grössten Einflussfaktoren beim "ersten Flirt".

2.
Seien Sie nicht schüchtern, sondern gehen Sie offen mit den Reaktionen Ihres Partners um, ohne
Hintergedanken aufkommen zulassen. Denken Sie positiv und bleiben Sie stets zuversichtlich.

3.
Verwickeln Sie die junge Frau, die Sie gerne näher kennen lernen wollen, in scheinbar banale Smalltalk-Situationen
und erfahren Sie so mehr über Gemeinsamkeiten, Interessen und Vorlieben sowie erste Charakterzüge.

4.
Seien Sie ganz und gar ein Gentleman, verzichten Sie bewusst auf lapidare Sprüche oder andere Anzüglichkeiten, diese
sind hier fehl am Platze, den sie sorgen doch eher für ein Kippen der Atmosphäre wärend Ihres ersten Dates.

5.
Der Einstieg in ein Gespräch ist oftmals nicht leicht zu finden -es gibt dafür auch kein Geheimrezept. Da hilft nur
eine Prise Selbstbewusstsein, vielleicht eine witzige Story, die Ihnen vor kurzem widerfahren ist oder einfach
eine spannende Begebenheit, die ihr Lebenslauf hergeben kann.

Seien Sie spontan und planen Sie nicht ! Ein guter Flirt ist immer, witzig, spontan und mit einer gewissen Priese Leichtigkeit gepaart, vergessen Sie den Humor nicht. Hochkomplizierte Dinge gelingen, wenn sie einfach aussehen !

6.
Sehr wichtig ist ausserdem, wie Sie bei der ersten Begegnung wirken: Verstellen Sie sich also nicht, damit Sie
unter Umständen bei der Dame Ihrer Wahl so ankommen wie sie es sich innerlich wünscht.
Frauen spüren, wenn Sie nicht authentisch sind und schliesslich möchten Sie eine Beziehung eingehen und da nützt es nichts, wenn Sie ein Spiel spielen und sich verstellen, damit blockieren Sie Ihren Flirtpartner nur.

7.
Sie müssen jede Gelegenheit nutzen- Ergreifen sie die Initiative, aber gehen Sie dennoch behutsam vor. Spielen Sie
mit dem Risiko, einen Korb zu bekommen, mit der Alltagssituation im Cafe um die Ecke, nutzen Sie die bestehenden
Umstände zu Ihren Gunsten aus.

8.
Betrachten sie Ihre Aussgangslage nüchtern. Zum Beispiel sollten Sie Ihre Ziele klar begrenzen und schon
Fortschritte, wie das Sammeln von Erfahrungen als Erfolg zu verbuchen. Aber beginnnen Sie nicht Zweifel an sich
selbst zu hegen, schliesslich will gut Ding Weile haben.

9.
Nervös zu sein ist ganz normal. Aber meinen Sie nicht auch, dass es der Angebeteten da in etwa gleich ergeht?

10.
Lernen Sie mit Absagen, Missgeschicken und Peinlichkeiten im Vorfeld umzugehen. Das erleichtert Ihnen vieles, gerade
im Hinblick auf eine grössere Enttäuschung, mit der man sich arrangieren muss, sollte sie doch unerwartet auftreten.

11.
Bewerten sie die Reaktionen der Frauen nicht immer allzu tiefgründig, genauso verhält es sich mit E-Mails oder Texten,
die sie erhalten um die Wartezeit bis zum eigentlichen Treffen zu verkürzen. Seien Sie sich stets bewusst, dass all
diese Dinge meistens "Tagesform"- oder "Gefühlsabhängig" sind. Bedeutung: Alle Menschen unterliegen diesen,
bei Naturprodukten, "üblichen" Schwankungen.

12.
Wenn Sie es beim ersten Flirt wirklich schaffen sollten, für eine romantische Sekunde zu sorgen, haben sie
womöglich schon eine stabile Ausgangsposition geschaffen, um als zukünftiger Freund in betracht zu kommen.

13.
Versteifen Sie sich niemals auf die Absprachen, die Sie während ihres ersten Flirts zusammen getroffen haben. Dabei
könnten sie einer herben Entäuschung erliegen, was nicht minderschwere Konsequenzen nach sich ziehen könnte. Deswegen
haben Sie bereits einen Plan entwickelt.

14.
Ihr Plan sieht vor, was sie alternativ anstellen um nicht sinnloser Weise auf die verflossenen Aussichten
verzichten zu müssen: Lenken Sie sich ab und ziehen Sie neue Wege und Mittle in Betracht. Manchmal ist es von Vorteil, mehrere Eisen im Feuer zu haben.

15.
Legen Sie Wert auf Ihr äusseres Erscheinungsbild, denn Frauen haben ein routiniertes Auge für scheinbare Neben-
sächlichkeiten wie Socken, geputztes Schuhwerk, angemessene Kleidung oder modische Frisuren und der gleichen mehr.
Der Teufel liegt im Detail !

16.
Arbeiten Sie ihre Persönlichkeit Schritt für Schritt heraus, zeigen Sie Verständis, welches von Nöten sein wird,
sobald gewisse Themen angeschnitten werden und versuchen Sie authentisch aufzutreten ohne die bezaubernde
Schönheit mit sinnlosen Lobeshymnen zu überfrachten. Die Redeanteile sollten in etwa zu gleichen Stücken verteilt
sein, damit ein wirklicher Dialog entstehen kann.

17.
Sind Sie in der Lage bei Ihrer Traumpartnerin ein Gefühl von Sicherheit zu erzeugen? Um so besser- ein weiterer
Meilenstein, der Sie weiterbringern kann um "sie" zu erobern. Wichtig: Es muss ja nicht gleich im Sturm sein.

18.
Spielen Sie auch mit Worten. Versuchen Sie dabei aber keine akrobatischen Hochseilakte, wenn es Ihnen nicht liegen
sollte. Eloquenz kann trotzdem sehr hilkfreich zur Unterhaltung beitragen.

19.
Das Timing zum Treffen sollte unbedingt passen. Falls Sie gerne ausführliche Planungen anlegen, vermeiden sie es
bitte, sich fest klammernd daran zu halten. Spontanität kann viele Situationen retten, die auf anderem Wege nicht
hätten begradigt werden können. Improvisation ist der Meister aller Klassen.

20.
Mimik und Gestik sollten auf keine Fall unterschätzt werden. Lächeln Sie mal wieder. Das ist die hohe Kunst des Flirtens.

21.
Üben Sie sich in Geduld, fordern Sie nichts heraus, was Ihr Gegenüber absolut nicht will und bedenken Sie, dass
auch Schweigen eine Art der Willensbekundung sein kann. Aber wer glaubt, dass Sprache
ein Mittel der Kommunikation ist, der unterliegt einem gewaltigen Irrtum.



[zurück zum Glossar]
[zurück zur Startseite]

Copyrigth seit 2006 Reif-trifft-Jung.de
Alle Rechte vorbehalten / all rights reserved